Versione di lingua italiana
Deutsch Sprachenversion
English language version
Sprache wählen:

DE.Economy-point.org



» Economics » Verkehrstechnik Hersteller » Automobilhersteller » Mercedes Benz


Seite geändert: Tuesday, July 12, 2011 21:35:30

Mercedes Benz ist eine deutsche Automarke, die in bis 1926 entstand mit der Vereinigung der Daimler-Motoren-Gesellschaft von Gottlieb Daimler und Benz & Cie von Carl Benz. Die Fahrzeuge der Marke gehören heute zusammen mit Smart und Maybach zur Mercedes Car Group der DaimlerChrysler AG der.

Fahrzeuge der Marke Mercedes Benz

Unter der Marke Mercedes Benz werden nahezu alle Arten von Fahrzeugen gefahren:

Kfz-Typ Artikel
PkwVans Mercedes Benz Pkw
Transporter Mercedes Benz Transporter
LKW Mercedes Benz Lkw
Strafe Mercedes Benz Bus
Unimog Unimog

Des Weiteren unter der Marke Mercedes Benz folgende Fahrzeuge auf Basis des Model-Gruppen oben genannten angeboten, die teilweise auch von externen Firmen hergestellt:

Kfz-Typ allgemeiner Artikel
Freizeit und Reisemobile Reisemobil
Spezialfahrzeuge EinsatzfahrzeugeSonderschutzfahrzeugeTaxenRettungswagenKrankentransportwagenspezielle von Nutzfahrzeugen

Darüber hinaus von 1973 bis 1991 unter dem Namen MT Trac Traktoren produziert wurden.

Geschichte

Der Name Mercedes stammt aus den Vornamen der Tochter des Geschäftsmannes Emil Jellinek, D ¨ s Jellinek, der 1900 36 Fahrzeuge im Jahr bestellt, um den Gesamtpreis von 550.000 Mark bei der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) in CAN mit Stuttgart statt. 1902 die Marke Mercedes geschützt. Der Mercedes-Stern für die Marke gut bekannt war, 1909 als eingetragene Marke eingetragen und ist seit 1910 auch als Heizkörper Symbol verwendet. Der Mercedes-Stern ist Überlieferungen nach der Markierung der Job von Gottlieb Daimler in (Köln) - Deutz auf einer Postkarte an seine Familie entwickelt.

Nach anderen Überlieferungen der Stern markiert die Produkte in der Frühzeit des Unternehmens: 1926 unter Führung der Deutschen Bank mit dem Konkurrenten Benz & Cie geschlossenen Motoren zu Lande, zu Wasser und in Luft.Die Daimler-Motoren-Gesellschaft. zusammen und Daimler Benz AG gebildet. Von ihm der neue Markenname Mercedes Benz führte.

Gerne verwendet, aber die Bezeichnung "Daimler" ist nicht richtig für einen Mercedes Benz. Gottlieb Daimler verkauft das Recht der Verwendung eines Namens "Daimler" für Autos für "alle Zeiten". In Conventry / England daher seit 1907 Daimler hergestellt werden, seit 1960 baugleich mit Jaguar gebaut. Der Ford-Konzern besitzt heute durch den Kauf von Jaguar (1990) das Recht der Verwendung eines Namens bei Daimler. Siehe auch www.daimlercars.com

William Friedle, Betriebsdirektor der Daimler Benz AG im Werk Sindelfingen von 1927 bis 1935 brachte, die am Fließband nach Deutschland.

Für eine lange Zeit Mercedes Benz ist im Motorsport aktiv, darunter auch in der Formel 1. Schon früh Mercedes mit dem legendären "Silberpfeile erhalten" unter Alfred Neubauer Sieg um Sieg.

1955 ein beendet das Engagement zunächst, nachdem es mit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans, die bis dahin schwerste Unfall in der Automobil-Rennsport-Geschichte kam. Erst 1988 trat das Unternehmen wieder an die Arbeit-mäßig in Rennen. Heute ist die Marke wieder mit der Formel 1 zusammen mit McLaren erzieht zu Mercedes Benz seit 1995 das Team McLaren Mercedes vertreten.

Größte Rückrufaktion der Unternehmensgeschichte

Bis 31. März 2005 erinnert Mercedes Benz weltweit 1,31 Millionen Pkw der aktuellen E, SL-und CLS-Klasse. Dies war die größte Rückrufaktion in der Unternehmensgeschichte Stuttgarter Unternehmen. Grund für diese Rückrufaktion wurden Fehler in der elektrohydraulische SBC Bremsanlage. Es könnte vorkommen, dass die Bremsanlage selbst eingeschaltet in einen Notbetrieb, wodurch sich der Bremsweg war notwendig, erweitert und einen höheren Druck auf das Pedal. Aufgrund dieses Fehlers hatte es bereits Unfälle mit Schäden in Deutschland und Dänemark gegeben.

Pkw-Modelle mit vier, sechs und acht Zylindern, die zwischen Juni 2001 und November 2004 hergestellt wurden, waren besorgt. Mercedes bietet nicht die SBC-Bremsanlage in der neuen S-Klasse, um die Serie W221 seit 2005. Die M-Klasse gegen sie läuft ohne Probleme.

Berechtigungen in Deutschland

Jahr Anzahl der Berechtigungen Prozent der insgesamt Berechtigungen
2005 343,895 10,30%
2004 360,418 11,03%
2003 369,069 11,40%
2002 386,638 11,90%
2001 394,416 11,80%
2000 395,389 11,70%

Related Links


Seite cachiert: Wednesday, July 23, 2014 08:47:31
Gültiges XHTML 1.0!  Gültiger CSS!

Die Kopie paginieren, die gegen Web site Inhalt Verletzung von Copyscape geschützt wird