Versione di lingua italiana
Deutsch Sprachenversion
English language version
Sprache wählen:

DE.Economy-point.org



» Economics » Dekoration » Gem Stein » Bernstein


Seite geändert: Wednesday, July 13, 2011 19:02:25
Bernstein
Trailer aus Bernstein (Größe auf der linken Seite von 32 mm und 52 mm rechts)
Chemismus Ungefähre Summenformel: C10H16O + (H2S)
Kristall-System amorph
Kristallklasse amorph
Farbe Honig-gelb, gelblich-weiß, orange, rot, grün, braun, schwarz, selten bleich
Linienfarbe weiß
¤ rte 2-2,5
Dichte 1,05-1,096 g/cm3
Glanz Fat glänzend, matt
Opazität transparent, transluzent, dunkel
Pause muschelig, spröde
Spaltbarkeit keiner
Zustand der Fundstücke unregelmäßig, rundlich Körner, stumpf Knollen, fließende Formen, Krusten, teilweise Einschlüsse von Insekten und Pflanzenteile
Brechungsindex n = 1,540 (- 0,001 bis 0005)
Doppelbrechung keiner
weitere Merkmale
chemisches Verhalten reagiert mit Sauerstoff, schwach Säuren und Laugen konzentriert sowie mit Ölen, resistent gegen Äther, Aceton und Schwefelsäure
ähnliche Minerale keiner
Radioaktivität nicht radioaktiv
Magnetismus nicht magnetisch
Besonderheiten brennbar, hoher elektrischer Widerstand (1018Ohm), lädt sich mit Reibung elektrostatisch auf

Amber (centraldown deutschen Rnsteen "Brennstein") bezeichnet einen klaren bis gelb Edelstein aus fossilen Harz, von denen auch ein Holz-Lack gefertigt unklar. Der dominikanische Bernstein kann sogar grünlich bis bläulich gefärbt durch chemische Einschlüsse - diese seltene variet ¤ ten ist extrem begehrt und teuer.

Bernstein ist alt bis zu 260.000.000 Jahre. Aus dem zähflüssigen Harz damals lebenden Bäumen eine feste Substanz wurde im Laufe der Zeit. Darum Bern ist nicht mineralischen "Stein" und zählt auch nicht unbedingt zu den Juwelen genommen.

Bernstein gehört zu den ältesten Edelsteinen. Einige altägyptischen Objekte sind über 6.000 Jahre alt. Der wohl berühmteste Kunstobjekt aus Bernstein war das Bernsteinzimmer, das seit dem Zweiten Weltkrieg verschwunden. In den Jahren 1979-2003 russischen Spezialisten im Katharinenpalast mit Puschkin haben seit dieser Zeit für die Öffentlichkeit wieder zugänglich Bernstein Zimmer mit original Baltischen Bernstein detailgetreu rekonstruiert, nachdem bis dahin unbekannte Fotografien gefunden worden waren, dieses einzigartige Projekt erst möglich gemacht.

Für die Wissenschaft, insbesondere für die Paläontologie, mit Einschlüssen Bernstein, Inklusen so genannten, von Interesse ist. Diese Einschlüsse sind Fossilien von kleinen Tieren oder Pflanzenteilen, die sich perfekt in die gelbe über Millionen von Jahren konserviert waren.

Etymologie

Die deutsche Bezeichnung Bernstein ist von der centraldown deutsch-b Rnen (brennen) und / oder Rnesteen und ist auf bemerkenswerte combustibilities dieser "Stein", um fällig.

In der Antike auch als Lyncirium (Luchsstein) bezeichnet, da man davon ausgegangen, wäre es aus dem Urin des Luchses, die nur schwer würde bei starker Sonneneinstrahlung geworden entwickelt haben. Der griechische Name des Bernsteins ist Elektronen-und der römische Name ist Elektrum. Da Bernstein elektrostatisch geladen werden kann, wurden schon früh versucht, den Strom mit Bernstein durchgeführt. Bernstein wurde daher der Namensgeber für das Elementarteilchen Elektron und die Elektrizität. Die Römer nannten den Bernstein succinum ("Saft") in der richtigen Annahme, es von Baum-Saft entwickelt. Die germanische Bezeichnung des Bernsteins nach Tacitus lesen,''Germania''45, glaes (over) (Glas). Ein anderer Name für Bernstein lautet "gelbe Ambra".

Bernstein-Varianten

Allgemeine Unterscheidungen

Wenn man rohe Bernstein Bernstein, der trägt noch seine Zersetzung Kruste und nicht poliert, einem polierten oder ein in anderer Weise künstlich verändert. Nature Bernstein ist dagegen eine polierte und poliert Bernstein, dessen Struktur und Farbe nicht künstlich verändert jedoch bezeichnet. Es ist also eine unveränderte Naturprodukt.

Presse Bernstein ist im Handel als "echten Bernstein" angeboten, "echten Bernstein" oder "Ambroid". Damit aber nicht die gelbe natürlich entwickelt gemeint ist, sondern ein Produkt, das vom Schärfen Reste und kleine Stücke in einem Autoklaven hergestellt wurde. Presse Bernstein hergestellt, wie gereinigt Ckchen ist aufgewärmt und dann zusammen gedrückt stark unter Druck. Dies geschieht unter Luftabschluss und bei einer Temperatur von 200-250 "° C. Danach in einer Weise entwickelt wird bar verfestigt oder bogenförmige Masse bei bis zu 3000 bar Druck. Durch Variationen in Hitze und Druck nicht nur unterschiedliche Farben, sondern auch klare und trübe drücken Bern Steine ​​hergestellt. Apart werden von diesen drei Arten von Bernstein in den Handel auch "echte Bernstein ist speziell angebotenen", eine Pressekonferenz Bernstein, die optisch kaum zu aufgrund seiner unregelmäßigen Blitzer und seiner kleinen und feinen unterschieden werden -linked Streifen Verteilung aus der Natur zu Bernstein. Es ist nur durch gemmologische Forschungsmethoden klar bestimmt werden kann.

Kopale neu gemischt starren Harzen, die zusammen gewaschen werden in den Deltas tropischer Flüsse, sind noch nicht abgeschlossen z. B. in Afrika bis bernsteinfarben. Sie sind alt und durchaus auch auf die einige zehntausend von Jahren Einschlüsse enthalten. Sie fangen an, klebrig mit Wärme. Wenn sie mit Äther in Berührung kommen, werden die Oberflächen weich, klebrig und schmierig innerhalb kurzer Zeit. Die befeuchteten Stellen pour up.

Varianten des Roh-Bernstein

Der Bernstein entwickelt, wie das Harz floss, getrocknet und aus Bäumen nach vorheriger Verletzung der Borke bestätigt. Es ist bekannt, verschiedene Fluss bildet, deren Entstehung hing auf dem Platz und auf den Grad der Flüssigkeit des Harzes.

Dies ist eine Übersicht:

  • Schlauben entwickelt, als Harz schubweise zurück und bedeckt den vorherigen Verharzungen. Sie sind seltener milchig oft voller Verunreinigungen, und speichern Sie die meisten Einschlüsse.
  • Taps aus Harz Tropfen, die vor dem Herunterfallen am eigenen drop Faden verfestigt entwickelt. Erneute Harz Flüsse können zu dickeren Harz Stalaktiten führen. Sie enthalten oft Einschlüsse. In der Regel ist man rundliche Form von Kügelchen abgeflacht.
  • Knochen nennt man Bernstein Orte, die gehören so viele mikroskopisch kleine Bläschen, die sie cremeweiß aussieht. Es enthält keine erkennbaren Inklusen.
  • Hybrid heißt häufigen Bernstein Orten, die in einer solchen Weise von unzähligen Blasen getrübt, dass sie dunkel und milchig wirkt. Die Farben liegen meist zwischen gelblich-weiß und ocker-gelb. Diese Art enthält selten Einschlüsse.
  • Flomen bezeichnet einen eigentlich klaren Bernstein, die eindeutig von vielen mittelgroßen Blasen getrübt. Mit geeigneten Blick Möglichkeit findet man gelegentlich Einschlüsse.

Seite cachiert: Friday, October 24, 2014 12:17:20
Gültiges XHTML 1.0!  Gültiger CSS!

Die Kopie paginieren, die gegen Web site Inhalt Verletzung von Copyscape geschützt wird